Letzte Aktualisierung im Dashboard anzeigen

    Der Betrachter eines Dashboards kann sich nie sicher sein, ob die Daten in einem Dashboard wirklich aktuell sind. Nützlich wäre, wenn irgendwo eine Information zum aktuellen Stand der Daten verfügbar wäre. Dieser Artikel zeigt Ihnen einen nützlichen Trick dafür.

    Beispiel Dashboard

    Aus der Adventure Works Cycles Datenbank habe ich ein Dashboard erstellt – ein wenig Nettoumsatz, Top 10 Produkte und so weiter.

    Dashboard_Negativ3

    Ein Aktualisierungsdatum lässt sich nicht ermitteln. Oben rechts wird dafür aber das Datum der letzten Bestellung angezeigt. Daraus kann der Betrachter schließen, wie aktuell die Daten sind. Und das ist gar nicht so schwierig.

    Werte aus dem Datenmodell

    Das Datum der letzten Bestellung zu ermitteln ist natürlich kein Hexenwerk mit DAX. Wir ignorieren alle Filter auf SalesOrderHeader und ermitteln das Maximum:

    [LastOrder] := MAXX(ALL(FactSalesOrderHeader); FactSalesOrderHeader[OrderDate])

    Diesen Wert benötigen wir in Excel. Dazu bieten die Excel-Formeln CUBEWERT als Funktion an. CUBEWERT verlangt als ersten Parameter eine Datenverbindung. Die Datenverbindung intern ins Datenmodell lautet immer ThisWorkbookDataModel und wird in der Auswahl angeboten:

    image

    Als nächsten Parameter gibt man einen MDX-Ausdruck an (Multi Dimensional eXpressions) – auf die gehen wir hier nicht weiter ein. Merken Sie sich einfach, dass Sie von hier aus direkt auf aggregierte Werte zugreifen können. Schon bei der Eingabe erhält man in der Auswahl die Tabellen des Datenmodells angeboten:

    image

    Auch wenn das Measures im Datenmodell in der Tabelle SalesOrderHeader angelegt wurde, finden sich beim Zugriff von außen alle verfügbaren Measures in einer virtuellen Tabelle namens Measures. Dort befindet sich auch das oben angegebene Measure LastOrder. Die gesamte Formel lautet damit:

    image

    Der Trick mit der Textbox

    Der Wert LastOrder ist im obigen Dashboard in einer Textbox – damit man das Layout einfacher gestalten kann. Nur: Wie bekommt man den Wert in die Textbox?

    Textboxen erlauben keine Formeln. Textboxen erlauben aber Verweise auf Zellen. Befindet sich die oben genannte Formel beispielsweise in Zelle E66 kann man Folgendes in die Bearbeitungszeile schreiben, während die Textbox markiert ist:

    image

    Auf diese Weise wird der Wert der Zelle E66 in der Textbox dargestellt. Da es sich hier um ein Datum handelt, wird die interne Repräsentation des Datums als Zahl dargestellt. Daher formatieren Sie einfach die Zelle E66 mit der Funktion TEXT(). Da wir sowieso noch einen beschreibenden Text benötigen, kombinieren wir das direkt wie folgt:

    image

    Und jetzt müssen Sie die Textbox nur noch in Ihrem Dashboard platzieren!

    Kategorien: Artikel, Funktionen, Layout, Power Pivot, Tipps
    Holger Gubbels

    Holger Gubbels ist Spezialist für alles, was mit Business Intelligence zu tun hat. Der Diplom-Informatiker strukturiert und löst als Data Scientist und Berater der mogular GmbH tagtäglich komplexe Problemstellungen rund um die Datenanalyse. Als Dozent der Hochschule für Technik Stuttgart ist er ein ausgewiesener Experte seines Fachs und gewohnt, Inhalte einfach zu erläutern. Genau das macht er auch hier in seinen Beiträgen für das PowerPivotInsights Blog. Zusätzlich ist er Autor für die Computerwoche und den Springer-Verlag. Sie erreichen ihn unter hg@mogular.com

    Antwort schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.