In vielen unserer Blog-Beiträgen zu Excel Power Pivot, Power BI und Power Query verwenden wir die Adventure Works Cycles Datenbank von Microsoft.

Verkaufen wir eben Fahrräder

Stell dir vor, du stellst Fahrräder her und verkaufst diese. Deine Firma nennt sich Adventure Works Cycles. Du verkaufst sie an vielen Standorten (Retail) und Online. Natürlich bietest du auch Service und verkaufst Zubehör, wie Fahrradschläuche, Helme oder passende Kleidung. Für die Verwaltung aller Daten, wie beispielsweise Kundenaufträge, Materialstamm, Kataloge, deine Kunden, benötigst du ein System. Allgemein werden diese Systeme ERP-Systeme genannt (für Enterprise Resource Planning). Dein fiktives ERP-System arbeitet auf einer relationalen Datenbank, in der du die benötigten Daten, wie Kunden, Adressen, Aufträge, Artikel und vieles mehr findest. Für Auswertungen verbindest du dich direkt mit dieser Datenbank. Diese Datenbank wird von Microsoft als Testdatenbank zur Verfügung gestellt. Du findest sie in mehreren Formaten. Das einfachste Format ist sicherlich die Access-Variante, da man nichts weiter installieren muss. Es stehen aber auch SQL-Server Dateien zur Verfügung. Die Datenbank kannst du dir hier als Access-Version herunterladen: http://files.mogular.com/ppvinsights/AWC_2014.zip Eine Dokumentation, wie die Tabellen verknüpft sind (ER-Diagramm), findest du direkt bei Microsoft: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=10331 http://technet.microsoft.com/en-us/library/ms124825(v=sql.100).aspx